Projekte


AstA – Abschluss statt Abbruch

Seit dem Schuljahr 2018/2019 besteht das Projekt AstA „Abschluss statt Abbruch“ am Carl- Miele-Berufskolleg und wird größtenteils durch die Osthushenrich-Stiftung gefördert. Neben dem Hauptziel die Ausbildungsabbruchquote zu verringern, bestrebt das AstA innovative und bedarfsgerechte Angebote zu erstellen. Hierbei geht es um die Besonderheit, dass Ausbildungscoach, Klassenlehrer und Fachlehrer in Zusammenarbeit unterstützende Fördermöglichkeiten für Azubis erarbeiten. Weitere Informationen gibt es hier.


MINT-Mitmach-Tag

Das zdi-Zentrum pro MINT GT und das Carl-Miele-Berufskolleg veranstalten jährlich den MINT-Mitmach-Tag. Einen Tag lang können Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und alle anderen Interessierten erfahren, wie spannend das Thema MINT ist. Sie erleben, welche Mitmach-Angebote, Projekte und Perspektiven es rund um Technik und Naturwissenschaft im Kreis Gütersloh gibt. An der Veranstaltung sind viele Partner aus Industrie, Hochschule und Schule beteiligt.


Projekte der Zerspanungsmechaniker

Im Rahmen der Ausbildung durchlaufen die Zerspanungsmechaniker mehrere Projekte. Diese werden in Kooperation mit Betrieben aus Ostwestfalen durchgeführt. Weitere Informationen gibt es hier.


Girls’Day

Seit 2001 haben Mädchen in ganz Deutschland die Möglichkeit, beim Girls‘Day in vielen Betrieben, Unternehmen und Bildungseinrichtungen in frauenuntypische Berufe zu schnuppern. Diese Förderung des weiblichen MINT-Nachwuchses wird seit 2014 auch am Carl-Miele-Berufskolleg für Technik praktiziert. Bis zu 35 Schülerinnen aus dem gesamten Kreisgebiet können das Angebot des CMB in Gütersloh nutzen. Die Workshops werden vorwiegend von Mädchen der 7. Und 8. Klasse aus verschiedenen Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien besucht. Weitere Informationen gibt es hier.


Fachkraft für digitale Fertigungsprozesse

Die technologischen Entwicklungen, die unter den Stichworten „Industrie 4.0, Internet der Dinge, vierte industrielle Revolution etc.“ beschrieben werden, halten immer mehr Einzug in unseren beruflichen Alltag und machen natürlich auch an unserer Schule nicht halt. Gerade als Berufskolleg mit technischem Schwerpunkt begegnen wir diesen Innovationen gespannt und unterstützen die Nachwuchsstiftung  „Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken“ (VDW) aus Bielefeld gerne bei der Entwicklung und Durchführung der Zusatzqualifizierung „Fachkraft für digitale Fertigungsprozesse“. Weitere Informationen gibt es hier.