Projekte


MINT-Mitmach-TagRoboter sehr klein

Das zdi-Zentrum pro MINT GT und das Carl-Miele-Berufskolleg veranstalten jährlich den MINT-Mitmach-Tag. Einen Tag lang können Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und alle anderen Interessierten erfahren, wie spannend das Thema MINT ist. Sie erleben, welche Mitmach-Angebote, Projekte und Perspektiven es rund um Technik und Naturwissenschaft im Kreis Gütersloh gibt. An der Veranstaltung sind viele Partner aus Industrie, Hochschule und Schule beteiligt. Berichte über den letzten MINT-Mitmach-Tag sind hier zu finden.


MINT-Kurse am Carl-Miele-Berufskolleg

Seit dem Schuljahr 2009/2010 werden am Carl-Miele-Berufskolleg „MINT-Kurse“ angeboten. Dies sind Technik- und Informatikangebote, die von Schülerinnen und Schülern der allgemeinbildenden Schulen besucht werden können.

Die Kurse werden von Lehrern des Berufskollegs in der außerunterrichtlichen Zeit angeboten. Nachmittags und ggf. in den Ferien können 6 verschiedene Angebote aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik, Metalltechnik (CNC, Automatisierungstechnik / Mechatronik) und Kraftfahrzeugtechnik gebucht werden. Zielgruppe sind insbesondere Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 – 13. Zusätzlich zur inhaltlichen Ausrichtung wird Berufsorientierung thematisiert. Dabei werden Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vorgestellt, Perspektivgespräche durchgeführt etc. Die Kurse können nach Absprache terminiert und durchgeführt werden. Weitere Informationen gibt es hier.


ECDL-Zertifizierungen

ECDL Logo kleinBeim ECDL handelt es sich um ein weltweit anerkanntes Zertifikat für Computernutzer, das aus 11 Modulen besteht. Digitale Kompetenzen, wie sie in Schule, Studium und Beruf gefordert sind, werden erworben und mit der erfolgreichen Prüfung attestiert.
Das Carl-Miele-Berufskolleg ist zertifiziertes Prüfungszentrum für den ECDL und bietet in allen Klassen mit Informatikunterricht die Vorbereitung auf die Prüfung vor. Der Unterricht ist so gestaltet, dass bis zu vier Module in einem Schuljahr behandelt und auch abgeprüft werden können.
Schon viele Schülerinnen und Schüler haben sich in den vergangenen Jahren erfolgreich auf die Teilprüfungen vorbereitet und wurden in mehreren Modulen zertifiziert.


Projekte der Zerspanungsmechaniker

Im Rahmen der Ausbildung durchlaufen die Zerspanungsmechaniker mehrere Projekte. Diese werden in Kooperation mit Betrieben aus Ostwestfalen durchgeführt. Weitere Informationen gibt es hier.


Erfolgreich in den Beruf

„Erfolgreich in den Beruf“  ist ein Gemeinschaftsprojekt des Carl-Miele-Berufskollegs und der Familie-Osthushenrich-Stiftung. Anfangs im Berufsgrundschuljahr ist es jetzt  im neugestalteten Übergangssystem angesiedelt. Das Ziel des mehrjährigen Projekts ist die sukzessive Erhöhung der Vermittlungen in eine betriebliche Ausbildung insbesondere von Schülern aus der Berufsfachschule auf eine Quote von 70%. Die Neuausrichtung der schulischen Arbeit in diesen Klassen beinhaltet den Ausbau von Betriebskontakten, die Einführung eines neuen Unterrichtsmodells sowie den vermehrten Einsatz von Trainings- und Coachingelementen. Weitere Informationen gibt es hier.


Fachkraft für digitale Fertigungsprozesse

Die technologischen Entwicklungen, die unter den Stichworten „Industrie 4.0, Internet der Dinge, vierte industrielle Revolution etc.“ beschrieben werden, halten immer mehr Einzug in unseren beruflichen Alltag und machen natürlich auch an unserer Schule nicht halt. Gerade als Berufskolleg mit technischem Schwerpunkt begegnen wir diesen Innovationen gespannt und unterstützen die Nachwuchsstiftung  „Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken“ (VDW) aus Bielefeld gerne bei der Entwicklung und Durchführung der Zusatzqualifizierung „Fachkraft für digitale Fertigungsprozesse“. Weitere Informationen gibt es hier.


Projekt „Starte durch“: Von den Schwierigkeiten einen Ausbildungsplatz zu finden

Im Januar 2013 startete im Kreis Gütersloh unter Federführung der Nachwuchsstiftung „Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW)“ und Beteiligung des Carl-Miele-Berufskollegs eine regionale Initiative zur Förderung der Ausbildung in den industriellen Metallberufen. Aufgabe dieses Pilotprojekts war die Vermittlung von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf an Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz, insbesondere zum Zerspanungsmechaniker/in, zur Verfügung stellen.

Im Rahmen des Projekts erhielten die Auszubildenden die Möglichkeit, ihre fachlichen, methodischen und sozialen Basiskompetenzen bis zur Ausbildungsreife zu entwickeln. Ziel war ein erfolgreicher Start in eine ihnen sonst nicht mögliche bzw. abbruchgefährdete Ausbildung. Die Aufgabe des Carl-Miele-Berufskollegs lag dabei in der Konzeption, Ausführung und Begleitung von verschiedenen Workshops zur Förderung der genannten Kompetenzen. Die Abschlussprüfung Teil 1 (März 2015) haben alle erfolgreich hinter sich gelassen.

Im Dezember 2016 wird die Theorieprüfung und somit Teil 2 der Abschlussprüfung durchgeführt. Auch hier sind die VDW-Nachwuchsstiftung und das CMB weiter unterstützend tätig. Herr Kleinepähler (CMB) bietet eine qualifizierte Vorbereitung auf die Prüfung an.

Weitere Informationen gibt es hier.